Datenschutzerklärung

Grundlegende Hinweise

Vielen Dank für Ihr Interesse an unserer Personalplanungs-App und wir freuen uns, dass Sie unsere Webseite besuchen. Der Schutz Ihrer Privatsphäre und der Schutz Ihrer persönlichen Daten, der sog. personenbezogenen Daten, bei der Nutzung unserer Webseite, ist uns ein sehr wichtiges Anliegen.

Personenbezogene Daten sind nach Art. 4 Nr. 1 DS-GVO alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Hierzu gehören beispielsweise Informationen wie ihr Vor- und Nachname, ihre Anschrift, ihre Telefonnummer, Ihre E-Mail-Adresse, aber auch ihre IP-Adresse.

Daten, bei denen kein Bezug zu Ihrer Person herstellbar ist (bspw. nach einer Anonymisierung) sind keine personenbezogenen Daten. Die Verarbeitung (z. B. das Erheben, die Speicherung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Übermittlung, das Löschen oder die Vernichtung) nach Art. 4 Nr. 2 DS-GVO bedarf immer einer gesetzlichen Rechtsgrundlage oder Ihrer Einwilligung. Verarbeitete personenbezogene Daten müssen gelöscht werden, sobald der Zweck der Verarbeitung erreicht wurde und keine gesetzlich vorgeschriebenen Aufbewahrungspflichten mehr zu wahren sind. Damit Sie die Verarbeitung Ihrer Daten überblicken und die einzelnen Verarbeitungsschritte transparent & übersichtlich nachvollziehen können, haben wir für Sie im Folgenden alle relevanten Informationen zusammengefasst.

Wir erklären ihnen zudem, die Art und Umfang der jeweiligen Datenverarbeitung, den Zweck und die entsprechende Rechtsgrundlage und die jeweilige Speicherdauer. Diese Datenschutzerklärung gilt nur für diese Webseite. Sie gilt nicht für andere Webseiten, auf die wir durch einen Hyperlink lediglich verweisen. Wir können keine Verantwortung für den vertraulichen Umgang Ihrer personenbezogenen Daten auf diesen Webseiten Dritter übernehmen, da wir keinen Einfluss darauf haben, ob diese Unternehmen die Datenschutzbestimmungen einhalten. Über den Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten durch diese Unternehmen informieren Sie sich bitte direkt auf diesen Webseiten.


Inhaltsübersicht

I. Verantwortliche Stelle
II. Alles rund um die Datenerhebung und -verarbeitung
III. Eingesetzte Tools
IV. Ihre Rechte als Betroffener einer Datenverarbeitung
V. Ihr Widerrufsrecht


I. Verantwortliche Stelle

Verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung gemäß Art. 4 Nr. 7 DSGVO:
TeamUltim Software UG (haftungsbeschränkt)
Beethovenstr. 34
60325 Frankfurt
Deutschland
Geschäftsführer: Alexey Lysenkov
E-Mail: office@teamutim.com


II. Alles rund um die Datenerhebung und -verarbeitung

Im Folgenden erläutern wir Ihnen, welche Daten wir von Ihnen erheben und was damit geschieht. Damit Sie dies übersichtlich nachvollziehen können, haben wir Ihnen diese Auflistung nach den jeweiligen Daten unterteilt.

1. Datenerhebung zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen und zur

Vertragserfüllung

a) Erhobene Daten

  • Ihre privaten Informationen
  • Ihr Vorname, Nachname, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Telefonnummer
  • Ggf. Ihr Geburtsdatum
  • Ihre geschäftlichen Informationen
  • Der Name des Betriebs, dessen Rechtsform, dessen Adresse, deren Filialen sowie deren Standorte und sämtliche geschäftliche Telefonnummern

b) Zweck und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung
Die Daten erhalten wir durch Ihre Dateneingabe bei der Registrierung auf der Webseite. Diese sind für uns erforderlich, um Ihnen die Personalplanungs-App zur Verfügung zu stellen und deren bestmögliche Nutzung für Ihr Unternehmen gewährleisten zu können. Sie werden für die Authentifizierung des Benutzers, die Personalleitung / Schichtenplanung seitens des Nutzers und im Falle zahlungspflichtiger Lizenzen für die Autorisierung des Benutzers verwendet. In anonymisierter Form nutzen wir zudem diese Daten zum Zwecke des Marketings. Sie sind zu der Eingabe derartiger Daten nicht verpflichtet. Wenn Sie uns diese Daten nicht zur Verfügung stellen, können wir Ihnen aber unsere Angebote nicht zur Verfügung stellen.

Soweit es notwendig sein sollte, verwenden wir die von Ihnen angegebenen Daten abgesehen von der Vertragserfüllung zur Wahrung berechtigter Interessen der TeamUltim Software UG, insb. zur Geltendmachung von Rechtsansprüchen oder aber der notwendigen Maßnahmen zur Gewährleistung einer IT-Sicherheit.

Die Rechtsgrundlage dieser Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO. Sofern darüber hinaus eine Einwilligung von Ihnen vorliegt, ist zusätzliche Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

c) Speicherdauer
Wir löschen Ihre Daten sofort, sobald diese für den Zweck der Verarbeitung nicht mehr erforderlich sind.

Darüber hinaus können aber gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen, beispielsweise handels- oder steuerrechtliche Aufbewahrungspflichten nach dem Handelsgesetzbuch (HGB) oder der Abgabenordnung (AO). Sofern solche Pflichten zur Aufbewahrung einschlägig sein sollten, sperren oder löschen wir Ihre Daten mit Ende dieser Aufbewahrungspflichten.

2. Datenerhebung bei Aufruf der Website bzw. Server Logfiles.

a) Erhobene Daten Sobald Sie diese Website aufrufen, wird über sog. Server Logfiles eine technisch erforderliche Datenerhebung durchgeführt, wobei diese Daten automatisch an unseren Server gesendet werden.

Hierbei werden insb. folgende Daten erhoben:

  • Ihre IP-Adresse
  • Das Datum und Uhrzeit Ihrer Anfrage
  • Der Name und URL der abgerufenen Datei
  • Website, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL)
  • Der Zugriffsstatus bzw. der HTTP-Statuscode
  • Ihr Browsertyp
  • Die Sprache und die Version Ihrer Browsersoftware
  • Ihr Betriebssystem

b) Zweck und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung
Diese Datenverarbeitung ist technisch zwingend, um Ihnen diese Website anzuzeigen und dienen auch dazu, um unsere Website sicher und stabil zu machen. Sie sind gesetzlich nicht verpflichtet uns derartige Daten „mitzuteilen“, jedoch kann Ihnen nur bei Erhebung dieser technisch zwingend erforderlichen Daten der Websitebesuch ermöglicht werden. Wenn Sie dies nicht wünschen, dürfen Sie unsere Website nicht aufrufen.

Die Rechtsgrundlage dieser Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Die Verarbeitung der aufgeführten Daten ist für die Bereitstellung einer Webseite erforderlich und dient somit der Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens.

c) Speicherdauer
Wir löschen Ihre Daten sofort, sobald diese für den Zweck der Verarbeitung nicht mehr erforderlich sind. Die Datenerfassung zur Bereitstellung der Webseite und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Webseite zwingend erforderlich. Aus diesem Grund besteht auch keine Widerspruchsmöglichkeit des Nutzers. Eine weitergehende Speicherung kann im Einzelfall dann erfolgen, sofern eines solche gesetzlich normiert ist.

a) Erhobene Daten
Auf unserer Seite werden zudem Cookies eingesetzt. Darunter sind kleine Dateien zu verstehen, die bei Ihrem Besuch auf unserer Website von uns an den Browser Ihres Endgerätes gesendet und dort auch gespeichert werden.

b) Zweck und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung
Cookies dienen dazu, die Nutzungsfreundlichkeit und Effektivität Ihrer Inanspruchnahme unserer Website zu ermöglichen. Es wird dabei zwischen verschiedenen Arten an Cookies unterschieden.

Neben sog. Technical Cookies, die zwingend erforderlich sind, um sich auf der Website zu bewegen und diese nutzen zu können, gibt es sog. Performance Cookies, die über die Art und Weise Ihrer Nutzung Aufschluss geben und bspw. dazu dienen, auftretende Fehler unserer Website frühzeitig erkennen und beseitigen zu können. Diese beiden Cookie-Arten lassen keine Identifikation des Nutzers zu.

Advertising Cookies hingegen ermöglichen bedarfsgerechte Werbung und sog. Sharing Cookies dienen dazu, die Interaktivität mit anderen Diensten zu verbessern. Die letzten beiden Cookie-Arten lassen die Identifikation des Nutzers zu.

Die Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung bei Technical und Performance Cookies ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Sollten Sie uns nach einem Ihnen erteilten Hinweis (dem sog. Cookie-Banner) die Einwilligung zur Verwendung von Advertising und/oder Sharing Cookies erteilt haben, stellt die Rechtsgrundlage hierfür Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO dar.

Eine Weitergabe der durch Cookies von Ihnen verarbeiteten personenbezogenen Daten an Dritte erfolgt nur dann, wenn Sie uns dazu eine ausdrückliche Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO erteilt haben.

c) Speicherdauer
Wir löschen Ihre Daten sofort, sobald diese für den Zweck der Verarbeitung nicht mehr erforderlich sind. Eine weitergehende Speicherung kann im Einzelfall dann erfolgen, sofern eines solche gesetzlich normiert ist. Bei den von der Einwilligung erfassten Cookies werden die Daten maximal 13 Monate gespeichert.

4. Wem übermitteln wir die Daten? Verlassen die Daten die europäische Union oder den europäischen Wirtschaftsraum?

Ihre Daten werden zu folgenden Zwecken an externe Dienstleister übermittelt: Hosting- Provider (fü Anwendung und Datenbank), Analytics, Zahlungsabwicklung, IT-Unterstützung und Unterstützung beim E-Mail-Verkehr.

Bei diesen Unternehmen handelt es sich um sog. Auftragsdatenverarbeiter, die von uns sorgfältig ausgewählt sowie in regelmäßigen Abständen überprüft werden. Diesen haben keine eigenständige Entscheidungsbefugnis zum Umgang mit Ihren Daten, sondern handeln allein weisungsgebunden. Zudem sind diese vertraglich nach Art. 28 DSGVO dazu verpflichtet, alle notwendigen datenschutzrechtlichen Bestimmungen einzuhalten. Hiervon sind auch Unternehmen umfasst, die außerhalb des europäischen Wirtschaftsraums ihren Sitz haben bzw. dort die Daten verarbeiten. Dabei müssen Sie jedoch wissen, dass dabei grundsätzlich an Orten die Datenverarbeitung stattfindet, für die ein Angemessenheitsbeschluss der Kommission (Art. 45 DSGVO) vorliegt. Wenn dies nicht der Fall sein sollte, dann werden solche Unternehmen nur dann von uns beauftragt, sofern diese hinreichende Sicherheitsgarantien (Art. 46 DSGVO) abgeben (bspw. Vereinbarung einer EU-Standardvertragsklausel). Ihre Daten sind somit zu jeder Zeit in sicheren Händen! Darüber hinaus geben wir Daten von Ihnen nur dann weiter, wenn Sie Ihre ausdrückliche Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO dazu erteilt haben.


III. Eingesetzte Tools

Wir erstellen zur bedarfsgerechten Gestaltung unserer Webseiten pseudonyme Nutzungsprofile mit Google Analytics. Hierbei werden Targeting Cookies auf Ihrem Endgerät gespeichert und von uns ausgelesen werden. Dabei sind wir anschließend befähigt, wiederkehrende Besucher zu erkennen und als solche zu zählen sowie zu erfahren, wie häufig unsere Webseiten von unterschiedlichen Nutzern aufgerufen wurden. Die Datenverarbeitung erfolgt auf der Grundlage einer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

Die durch diese aufgezeigten Cookie erzeugten Informationen von unserer Webseite werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Durch Aktivierung der IP-Anonymisierung auf unserer Webseite, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch zuvor innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA (ein angemessenes Datenschutzniveau liegt nach Art. 45 Abs. 1 DSGVO durch Googles Teilnahme am EU-US-Privacy Shield vor) übertragen und erst dort gekürzt (weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung erhalten Sie bspw unter https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de).

Wir haben mit Google LLC (USA) zudem einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung nach Art. 28 DSGVO geschlossen. Google wird alle Informationen demnach nur streng zweckgebunden nutzen, um die Nutzung unserer Webseiten für uns auszuwerten und Reports über die Webseitenaktivitäten zusammenzustellen.

Sie können Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Bitte nutzen Sie hierfür eine der folgenden Möglichkeiten: Widerruf Ihrer Einwilligung, Blockierung der Speicherung durch Cookies durch Ihre Browsereinstellungen oder Sie laden sich das von Google hierzu zur Verfügung gestellte Plugin für Ihren Browser herunter und installieren dieses entsprechend den dortigen Erklärungen: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.


IV. Ihre Rechte als Betroffener einer Datenverarbeitung

Da wir von Ihnen Daten erheben und verarbeiten, stehen Ihnen als Betroffener einer Datenverarbeitung einige Rechte zu:

  • Recht auf Auskunft gegenüber uns. Sollten Sie dieses Recht geltend machen, teilen wir Ihnen mit, welche personenbezogenen Daten wir von Ihnen verarbeitet haben.
  • Recht auf Berichtigung oder Löschung
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
  • Recht auf Datenübertragbarkeit
  • Recht auf Widerruf Ihrer Einwilligung (siehe V.)
  • Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde
  • Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung

Art. 21 DSGVO erlaubt es Ihnen aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f erfolgt, Widerspruch einzulegen.


V. Ihr Widerrufsrecht

Die von Ihnen erteilte Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Den Widerruf können Sie per Mail an office@teamutim.com oder durch eine Nachricht an die zu Beginn aufgeführten Kontaktdaten (siehe I.) erklären.


Stand: Mai 2020